Deutsch Intern
    Pathologisches Institut

    Sektionsgedicht: Leber und Gallenblase

    Willst einen Fehler du vermeiden
    Mußt du das Duodenum schneiden
    Jetzt von der Leber – umgekehrt
    Ist es dir wohlgemerkt verwehrt!

    Dann aber holt die Leber man
    Und läßt ein Stück vom Zwerchfell dran,
    Um bei dem folgenden Tranchieren
    Mit ihr bequemer zu hantieren.
    Und ehe sie noch wird gewogen,
    Vom Hilus aus wird abgezogen
    Meist ohne Müh´ die Gallenblase,
    Eröffnet über einem Glase.
    Dann schau dir ihre Schleimhaut an,
    Ob nicht etwas besondres dran.
    Merk: hierzuland der Gallenstein
    Ist laut Statistik ganz gemein,
    Was nebenbei auch draus erhellt,
    Wie oft Naunyn ihn vorgestellt.

    Oft bei der Leber ist genug
    Von rechts nach links ein Messerzug,
    Ein Schnitt noch, der drauf senkrecht liegt,
    Und weg das Messer! Das genügt!
    Der Meister wenig Freud´ entwickelt,
    Wenn man sein Material zerstückelt.
    Und stets behalt man´s in den Augen:
    Nur grosse Schnitte etwas taugen! –
    Ist hier gestellt die Diagnos´,
    Geht gleich die Darmablösung los.

     

    Contact

    Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung - Pathologisches Institut -
    Josef-Schneider-Str. 2
    97080 Würzburg

    Find Contact