Intern
    Pathologisches Institut

    Pathologie-Labor im ZOM

    Schnellschnitt-Eingang per Rohrpost im Pathologie-Labor ZOM

    Kontakt: Tel. 0931 / 201-47410

    Im Zentrum für Operative Medizin (ZOM) betreibt das Institut für Pathologie ein Labor zur Versorgung der dort angesiedelten Kliniken (Allgemeinchirurgie, Herz-Thorax-Chirurgie, Urologie) mit Schnellschnitt- und histologischer Diagnostik. Die Räumlichkeiten in der Nähe der OPs im ZOM stellte das Universitätsklinikum dem Institut für Pathologie zur Optimierung der Krankenversorgung und für wissenschaftliche Kooperationen zur Verfügung.

    Von der räumlichen Nähe profitiert insbesondere die Schnellschnittdiagnostik: Von den 12 OPs im ZOM gelangt das Gewebe per Rohrpost ins Labor, wo es schon dank Schnellschnitt-Vormerkung im online-OP-Plan erwartet wird. So können Schnellschnitte innerhalb kürzester Zeit angefertigt und befundet werden. Auch die histologische Diagnostik für die im ZOM angesiedelten operativen Fächer wird hier umgehend durchgeführt.

    Das Pathologie-Labor im ZOM ist modern ausgestattet mit Zuschneideplatz, Mikrotom, Färbe- und Eindeckautomat. Das im Laufe eines Arbeitstages zugeschnittene und eingekapselte Gewebe wird abends gesammelt in das histotechnische Labor des Haupthauses zur Einbettung gebracht und geht frühmorgens sofort ins ZOM zurück zur weiteren histotechnischen Aufarbeitung: Gießen von Paraffinblöcken, Schnittherstellung am Mikrotom, Aufziehen auf Objektträger, Färben, Eindecken. Die Begutachtung erfolgt durch den diensthabenden Pathologen im ZOM-Labor. Für Konsultationszwecke mit Spezialisten im Haupthaus steht ihm eine telepathologische Verbindung zur Verfügung, welche das gemeinsame Betrachten des mikroskopischen Bildes am Monitor erlaubt.

    Kontakt

    Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung - Pathologisches Institut -
    Josef-Schneider-Str. 2
    97080 Würzburg

    Suche Ansprechpartner

    Campus Medizin