Deutsch Intern
    Pathologisches Institut

    Hinweise für die Einsendung von Nervenbiopsien

    • Vorherige Anmeldung im Neuropathologischen Labor erwünscht (tel. 0931/31-81245)
    • Zur Diagnostik ist natives (unfixiertes) Gewebe am besten geeignet.
    • Versand in Styroporschachtel
    • Gewebe mit einem getränkten Tupfer (0,9 % NaCl = physiologische Kochsalzlösung) feucht halten, in ein Gefäß zum Verschließen geben (feuchte Kammer). auf Wassereis (normales Eis) oder Kühlakku verschicken. Bitte kein Trockeneis verwenden!
    • Natives Material muß innerhalb weniger Stunden im neuropathologischen Labor eintreffen.
    • Falls kein natives Gewebe eingesendet werden kann, bietet es sich als Alternative an, die Nervenbiopsie hälftig mit Formalin 4 % und Glutaraldehyd 2,5% (in Cacodylatpuffer) zu fixieren und einzusenden. Die Fixierung in Glutaraldehyd ist unerläßlich für eine adäquate Beurteilung.
    Querschnitt eines peripheren Nerven mit einer Vielzahl von Axonen (Nervenfasern).
    Contact

    Interdisziplinäres Zentrum für Klinische Forschung - Pathologisches Institut -
    Josef-Schneider-Str. 2
    97080 Würzburg

    Find Contact